Flachdichtungen nach Mass vom Spezialisten- disabo.ch

Unsere Geschichte

Die Disabo AG ist 1993 aus der ehemaligen Abteilung “Sattlerei” der Sulzer AG in Winterthur entstanden. Der Firmengründer Heinz Bertschi leitete diese Abteilung während 11 Jahren. Nach der Auflösung der Abteilung hatte sich Heinz Bertschi mit seiner Frau Susanna entschlossen, den Betrieb selbstständig unter dem Namen Disabo AG weiterzuführen. Der Maschinenpark sowie ein Teil des Personals konnte von Sulzer AG übernommen werden. Nach erfolgreichem Anlaufen des Betriebes stellte die Disabo AG ihre Dienstleistungen auch Firmen und Privaten ausserhalb der Sulzer-Gruppe zur Verfügung.

Mit der Pensionierung von Susanna Bertschi im Dezember 2012 mussten ihre Aufgaben neu vergeben werden und auch der Firmengründer wollte kürzer treten. Heinz und Susanna Bertschi entschieden sich aus diesem Grund, ihr Geschäft an Richard Häuptli zu verkaufen.

Während den folgenden 2 Jahren unterstützte Heinz Bertschi den Betrieb mit seinem Fachwissen und gewährleistete einen reibungslosen Übergang bis er in seinen wohlverdienten Ruhestand trat.

Unser Team wird seit Jahren von Sompong Keller in der Produktion und von Beatrix Koblet im Bürobereich unterstützt.

Seit November 2016 arbeitet zudem Thomas Kurmann in unserer Produktion.

Im Herbst 2017 konnte wir unsere neuste Maschine in Betrieb nehmen:
eine Schneidmaschine
ATOM FlashCut FXC3015S mit Schneidetisch 1500x3000mm mit direkter Verwendung von DXF-Dateien zum Schneiden von sämtlichen Dichtungsmaterialien, die wir momentan am Lager haben.

Wir konnten in den letzten Jahren den Service für unsere Kunden nahtlos und in gewohnt hoher Qualität weiterführen. Wir danken unseren Kunden für Ihre Treue, das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Die Disabo AG will auch Sie von der Leistungsfähigkeit und dem überaus konkurrenzfähigen Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen. Auch für Ihre Anfrage finden wir eine geeignete Lösung!